Design Thinking Thoughts

Gedanken zum Design-Thinking und mehr

be the first penguin

»experience is what you get when you didn’t get what you wanted.« schreibt andy pausch in seinem buch »the last lecture« über den von ihm unter seinen studenten ausgeschriebenen preis für »gloreiches scheitern«.  

read more

neues von den 6 sätzen über design

der fünfte satz ist fertig – steht kurz vor der veröffentlichung auch als paperback – und ich bereite die konkrete arbeit am vierten satz vor. diesmal, so dachte ich, werde ich wieder die vorgangsweise wählen, die ich beim sechsten satz nutzte, das erschien mir...

read more

doing, not talking! oder?

    es vergeht kaum ein tag, an dem ich nicht über ein neues buch, eine neue methode, ein neues canvas oder einen neuen toolkit erfahre, mit dem man neue services schaffen oder besonders innovativ sein kann. ist man daran interessiert (ich bin es), dann beschäftigt...

read more

im design ist es anders

die unzufriedenheit entsteht durch das nicht erkennen können des arbeitsfortschritts. es gibt viele dinge zu tun, zu überlegen, zu zeichnen; in unterschiedlicher, oft schnell abwechselnder folge. man macht das eine, wird zum anderen inspiriert, schiebt etwas drittes...

read more

die wahrheit über design thinking (2)

die prominenteste gruppe, die so denkt, sind die gestalter selbst, die designer. dort entfaltet sich design thinking zur höchstleistung, denn die dinge, die so praktisch sind und gut funktionieren, dürfen nicht häßlich sein. designer geben diesen produkten...

read more

sieh’ genau hin!

wir müssen wieder lernen genau hinzusehen. es braucht zunächst immer eine präzise beobachtung der tatsachen und dann erst die analyse. das erinnert mich an aktzeichnen oder das zeichnen von stilleben. der zeichenlehrling schaut hin und zeichnet dann das gesehene aus...

read more

die wahrheit über design thinking (1)

design thinking ist die denkweise der gestalter, jener menschen, die eine vorgefundene situation so verändern (wollen), dass sie ihrer idealvorstellung dieser situation entspricht. es ist eine effectuale denkweise, die denkweise der entrepreneure, der macher. es ist...

read more

servicedesign mit vs. ohne design-hintergrund #2

ich beobachte, dass die, ich nenne sie akademischen servicedesigner (die das thema theoretisch bearbeiten, aber nicht aus der klassischen design-szene kommen) mehr dem prozess treu sind, mehr am prozess interessiert sind, während jene designer, die aus klassischen...

read more

was design? 2

der designer wünscht es sich »einfach«! für alle! er beobachtet, wie menschen scheitern und daran schier verzweifeln. er fragt sich, ob das so sein muss und überlegt, wie es — einfacher (!) — sein kann. wie könnte so ein prozess ablaufen, so eine handlung, dass man...

read more

was design? 1

der anthropologe leidet unter der oberflächlichkeit der designer. sie gestalten die konsumwelt und schaffen begehrlichkeiten. die kreative kraft sollte besser zur lösung der wahren probleme genutzt werden, der wahren weltprobleme: genug trinkwasser, kein hunger,...

read more

was können designer eigentlich wirklich tun?

der designer gestaltet die dinge, situationen, die ihn interessieren und die an ihn herangetragen werden. er stülpt dabei seine methoden über die traditionellen vorgangsweisen in diesen gebieten. dadurch entstehen andere, neue ergebnisse, die manchmal auch als...

read more

der gestaltungseisberg*

noch immer gestaltet design meist nur einen teil dessen, was gestaltet werden müsste. es ist nur die sichtbare spitze eines gestaltungseisbergs, den die auftraggeber und viele designer als den zu gestaltenden bereich erkennen. einige wenige nehmen sich bewusst auch...

read more

was ist die zukunft des industrial designs?

die zukunft des industrial designs liegt im service, in dem sinn, als dass der wert eines gegenstands die dienstleistung ist, die der dem nutzer liefert. es geht also nicht bloß um ästhetik, sondern um den geistigen inhalt. in wahrheit war das immer schon der fall:...

read more

design thinking, what?

design thinking ist ein schlagwort unserer zeit. den managern wird das als neues »must« vorgetragen. alle manager, die etwas auf sich halten, müssten nun design thinking anwenden. man meint damit, die »tools« der designer gebrauchen. manager sollen wie designer...

read more

warum designtheorie?

notiert am 10. februar 2005   menschen sind interessiert daran und haben auch recht es zu erfahren: die zusammenhänge unterschiedlichster aspekte mit design; soziologie, formtheorie, verhaltensmuster.      die menschen wollen wissen, wie wir das zauberhafte schaffen,...

read more

design thinking tools sind krücken

neulich, beim lesen eines der zahlreichen bücher über design thinking: momentan wird der welt erklärt, dass nun die ära des design thinkings angebrochen ist. — das ist gut! problematisch ist, dass diese bücher nicht nur erklären, dass es diese, wie ich immer sage,...

read more

über die messbarkeit von services

die lektüre dieses büchleins (17 seiten) über »Messung der Kundenzufriedenheit: Theoretisches Konstrukt und Operationalisierung« von ulrich klap inspiriert, nein drängt zum aufschreiben dieser gedanken: als service designer bin ich an brauchbaren methoden...

read more

GAP fragt nach: was fehlt den creative industries um industries zu werden?stefan niederwieser vom GAP magazin schrieb:  wir hätten von dir gern nun einen beitrag zum thema: Was fehlt den Creatives um Industries zu werden? Der Begriff „Industrie“ impliziert, dass die...

read more

design ist …

… die im moment denkbar beste lösung/form/variante/handlung entwerfen/kreieren, um ein bestimmtes ziel zu erreichen/ergebnis zu erhalten/eine bestimmte wirkung zu erzeugen.(rudolf greger, 17.2.2011) das passt zu: designer finden wege, um eine gegebene situation in...

read more

worum geht’s im service design

im service design geht es darum die berührungspunkte (touchpoints) zwischen dem kunden und dem unternehmen optimal zu gestalten, sodass einerseits interne prozesse effizient abgewickelt werden und andererseits diese leistungen vom kunden als großartiges erlebnis...

read more

Aktuell über den Design-Thinking-Tank informiert sein

Abonnieren Sie den dtt-eNewsletter und erfahren Sie Neuigkeiten über Aktivitäten des Design-Thinking-Tanks als Erster.

Interesse

e-Mail-Newsletter erfolgreich abonniert!

I want to lift off with design thinking.
Tell me when I can start.

Enter your email address to be the first to find out the course start times and about special offers and early-bird discounts

You have Successfully Subscribed!

Shares
Share This