+43-1-52335980 secretary@dtt.at

design thinking tank

design-wissen, sparring, keyinterpreter

powered by GPlogo09-blank-RGB GP designpartners

der designthinkingtank

ein thinktank ist ein ort an dem experten unterschiedlicher fachrichtungen zusammengezogen werden, um konzentriert ein thema zu erforschen, zu entwickeln und zu bewerben. der designthinkingtank beschäftigt sich mit dem thema designthinking und seiner nutzung im alltag einer organisation.
zunächst ist unser ziel ein zurechtrücken des falsch verstandenen und falsch gebrauchten begriffs. es gilt klarzustellen, dass designthinking als denkweise zu verstehen ist.
es gilt weiters vom diktat, man müsse heute design-thinker sein, zu befreien. der intelligente manager nutzt diese denkweise nicht, indem er seine identität verleugnet und seine eigene denkweise (die kausale) ablegt, sondern indem er die richtigen gesprächspartner auswählt, die ihm diese denkweise bieten. warum sollte es heute anders sein, als all die jahrhunderte zuvor, in denen sich weise monarchen (führungskräfte) mit aufrechten beratern umgaben und so deren art zu denken nutzten?

führungskräfte, unternehmer und manager, wirtschafter und politiker sollen sich der denkweise der designer bedienen, indem sie diese denker als sparringpartner, als diskussionspartner nutzen, nicht indem sie sie zu imitieren versuchen. diese designdenkweise ist eine vernetzende, multidisziplinäre denkweise, sie lebt davon möglichst vielen verschiedenen eindrücken ausgesetzt zu sein, diese zu verarbeiten und zu integrieren. aus diesem grund besteht der designthinkingtank auch aus denkern und gelehrten unterschiedlicher fachbereiche – freilich alle mit berührungspunkten zu design im weiteren sinne.
mit dieser »anderen« denkweise bearbeiten wir probleme und herausforderungen, entwickeln lösungsvorschläge, die menschen inspirieren – wir stellen vorhandenes wissen neu zusammen, verknüpfen es neu und machen damit verloren gegangenes wieder sichtbar und durch die kombinationen neues entstandene erstmals nutzbar.
der designthinkingtank ist eine möglichkeit designthinking in eine organisation einzubringen ohne durch ein designprojekt – welcher art auch immer – unruhe zu stiften. mit dem designthinkingtank steht ein werkzeug zur verfügung, um »wicked problems« auf dem C-level zu diskutieren und aufzulösen.

der designthinkingtank tritt mit klarer sprache auf. präzises beobachten und benennen der erkenntnisse ist unser ziel. dabei verstecken wir uns bestimmt nicht hinter dem feigenblatt einer »poltisch korrekten« sprache (die es nicht geben kann).
der designthinkingtank gibt empfehlungen und kommentare heraus, erkennt und veröffentlicht zusammenhänge (zu aktuellen themen), regt an zu denken, mitzudenken, die eigenen denkgrenzen zu erweitern, verarbeitet inputs unterschiedlicher fachbereiche mit dem verfügbaren wissen und »verbindet die punkte« vorwärts schauend (connecting the dots looking forward).
der designthinkingtank erstellt expertisen und publiziert, seine mitglieder halten fachvorträge, seminare, workshops und designjams und sind auch für einzelgespräche und coachings buchbar.

die denker

die gespräche, die der designer seit jahren mit experten unterschiedlicher disziplinen führte,
verleiteten mitte 2014 dazu einen thinktank zu gründen.
das passierte dann auch am 1.7.2014
am 1. juni 2015 trat dieser designthinkingtank aus dem schatten.
das ist das kernteam:

rudolf greger

rudolf greger

designer + thinktank-gründer

michael leube

michael leube

anthropologe

marcus ambrosch

marcus ambrosch

effectuation-pionier

die weiteren mitglieder des designthinkingtanks sind:

wolfgang wiesmeier

wolfgang wiesmeier

manager- und lebensberater

unser leistungsangebot

i

studien und expertisen

auf anfrage beschäftigt und diskutiert der designthinkingtank ein »wicked problem«. das ergebnis ist ein konzentrierter bericht, eine stellungnahme und, wenn möglich, handlungsempfehlungen.

vorträge, seminare, workshops und designjams

michael leube eröffnet das semester im september mit »anthropologie und design«.

marcus ambrosch setzt im oktober fort mit »effectuation: unternehmensdesign«.

für november ist es gelungen unseren freund jonathan chapmann wieder nach wien zu holen: »emotional durable design«, ein zweitages-workshop.

anmeldung über die events-webpage von GP designpartners möglich.

publikationen

meinungen, glossen, essays und bücher.

bücher:
• rudolf greger: »integriert entwerfen reflektiert« (wien, 2012)
• rudolf greger: »integrated designing reflected« (wien, 2013)
• rudolf greger, peter schreckensberger: »Appetitanreger für Designmanagment« (wien, 2014)

bücher in arbeit:
• »6 sätze über design« erscheint voraussichtlich im dritten quartal 2015, subskription ist möglich,
• am buch über die zusammenhänge von »anthropologie und design« arbeiten wir intensiv.
• »wie man wirklich mit designern zusammenarbeitet« (how to really cooperate with a designer) konzipieren wir gerade.

quellen

• departure-studie 2006, »die österreichische designleiter« [deutsch]
mit freundlicher genehmigung durch departure, wiener wirtschaftsagentur
• departure study 2006, »the austrian design ladder« [english]
mit freundlicher genehmigung durch departure, wiener wirtschaftsagentur

nachricht an den designthinkingtank

9 + 15 =

Abonnieren Sie den Think-Design!-Newsletter

Damit bleiben Sie stets am Laufenden über das Veranstaltungsprogramm.

Newsletter erfolgreich abonniert!

I want to lift off with design thinking.
Tell me when I can start.

Enter your email address to be the first to find out the course start times and about special offers and early-bird discounts

You have Successfully Subscribed!

Aktuell über den Design-Thinking-Tank informiert sein

Abonnieren Sie den dtt-eNewsletter und erfahren Sie Neuigkeiten über Aktivitäten des Design-Thinking-Tanks als Erster.

e-Mail-Newsletter erfolgreich abonniert!

Shares
Share This